Yeah (1), die Post will im Quartier bleiben!

Das Post-Flugblatt mit der Ankündigung zur Schliessung der Poststelle Sulgenbach hat viele Leute unseres Quartiers vor den Kopf gestossen. Dabei verärgerte nicht bloss die Ankündigung an sich, sondern auch der Versuch, die Reduktion des Services als Gewinn zu verkaufen. Ähnlich negativ wirkte auch die kurzfristig angesetzte Orientierung der Post zu diesem Thema. Diese fand nur drei Tage vor der Flugblatt-Aktion und das nur eine Woche vor den Sommerferien. „Wir sassen da und waren erstaunt, wie hier versucht wurde, ein A für ein U zu verkaufen.“ erinnert sich Paul Klarenberg, Präsident. „Aber, Schwamm drüber – Nach einigem Hin und Her fanden wir mit der Post zu einer konstruktiven Zusammenarbeit.“

Wie Stefan Schulz, Leiter Verkaufsgebiet Bern, Schweizer Post meint: „Wir wollen vorwärts machen. Damit wir im März starten können wollen wir die Gespräche jetzt rasch abschliessen und den Entscheid in den nächsten 2-3 Wochen treffen.“ In der integrierten Poststelle mit reduziertem Angebot können Briefe und Pakete versendet, abgeholt und eingeschrieben werden.

Wir vom Leist sind über die positive Entwicklung dieser Geschichte sehr glücklich und bedanken uns für das Entgegenkommen seitens der Post. Wie die Post-Story verlief und was Sie von der neuen Poststelle erwarten können erfahren Sie hier: http://schoenau-sandrain.ch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.