Yeah (4) – Bald weniger Verkehr!

Weiterer Erfolg für die Verkehrsberuhigung des Sandrain-Quartiers.

Von der Verkehrsgruppe

Gut Ding will Weile haben. Am 13.02.2017 hat die Verkehrsplanung der Stadt Bern die Lösung an der QM3-Delegiertenversammlung vorgestellt: Zur Beruhigung der Sandrainstrasse wird die Durchfahrt von Wabern (respektive in Richtung Wabern) an der Kreuzung Sandrain-/Seftigenstrasse auf die Zeitfenster 6:00 Uhr bis 9:00 Uhr sowie 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr beschränkt. Für die Umsetzung werden dort die Verkehrsführung sowie die Schaltung der Lichtsignalanalage angepassst.

verkehrsgruppe

Eine fixe Sperre der Aarhaldenstrasse für den MIV (motorisierten Individualverkehr) ist vorgesehen. Velos und Mofas sind jedoch erlaubt. Weitere Massnahmen, um die Sicherheit zu wahren und den Schleichverkehr im Quartier zu unterbinden, sind vorgesehen. Man geht davon aus, dass sich die Lärmemissionen in der Sandrainstrasse vermindern werden. Auf der Achse Seftigen-/ Monbijoustrasse werden diese aber zunehmen. Als Massnahme ist deshalb auf der Monbijoustrasse ein lärmarmer Belag vorgesehen. Die Realisierung des Konzepts ist ab 2019 geplant in Koordination mit der Gleissanierung in der Monbijoustrasse. Anmerkung der Redaktion: Die Mitglieder der Verkehrsgruppe haben über Jahre für dieses grosse Anliegen gekämpft. Dafür danken wir im Namen des Leists und (so nehmen wir an) im Namen vieler Leute unseres Quartiers für das hartnäckige Dranbleiben und die Zeit die hier inverstiert wurde. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.